titel gmbr infoBereits im Jahr 1947 ist die Fachzeitschrift „Getreide, Mehl und Brot“ der Arbeitsgemeinschaft Getreideforschung e. V. (AGF) erstmals erschienen. Ab 2017 wird sie nun erneut in Zusammenarbeit mit dem Verlag Moritz Schäfer in Detmold herausgegeben. Die Zeitschrift erscheint viermal im Jahr und befasst sich mit der marktbezogenen, forschungsorientierten und technologischen Seite der Produktion und Verarbeitung von Getreide und Mehl sowie daraus hergestellter Erzeugnisse. Beiträge namhafter Autoren vermitteln praxisnahe Informationen auf dem neuesten Stand von Wissenschaft und Technik.

Der redaktionelle Inhalt deckt die Bandbreite sämtlicher Stufen der Getreideverarbeitung ab – vom landwirtschaftlichen Anbau bis hin zur Herstellung der Endprodukte Brot und Gebäck sowie verwandter Erzeugnisse. Ebenso enthalten sind Markt- und Firmenberichte, Hinweise auf Produktneuheiten, Informationen zu Forschungsergebnissen und Technik, die Darstellung individueller betrieblicher Verfahren und Herstellungsprozesse, rechtliche Grundlagen, Veranstaltungshinweise und -berichte, Angaben zu beruflichen Weiterbildungsmaßnahmen, die Vorstellung neuer Fachliteratur u. v. m.

Das Fachmagazin richtet sich insbesondere an folgende Zielgruppen: Hersteller von Getreideprodukten; Backwarenhersteller; große und mittelständische Bäckereien; Zulieferer der Getreide- und Backwarenwirtschaft; branchennahe Institutionen aus Wissenschaft, Lehre und Technik; Aus- und Weiterbildungseinrichtungen; Handelsbetriebe für Getreide und Backwaren; spezialisierte Planungs- und Beratungsbüros; Getreideerzeuger und Mühlenbetriebe; fachnahe Verbände, Vereine und Interessengruppen.

Vorschau auf die näch­sten Hefte

Der Rechtsrahmen für die Koexistenz von ökologischer und konventioneller Landwirtschaft

2014 schlug die EU-Kommission ein neues EU-Bio-Recht mit Dezertifizierungsgrenzwerten bezüglich Spuren von Pflanzenschutzmitteln (PSM) vor. Bioprodukte sollten danach automatisch ihren Status verlieren, wenn sie PSM-Spuren von mehr als 0,01 mg/kg zeigen. Parlament und Rat lehnten dies ab, weil damit biologischer Landbau nur noch fernab konventioneller Flächen möglich gewesen wäre. Stattdessen wurde im Juni 2017 ein Kompromiss als Ergebnis des mehrjährigen geheimen Trilogs von Kommission, Parlament und Rat beschlossen. Er sei hier...

weit­er­lesen …

Getreide und Normung – Wie Feuer und Öl?

Auch wenn es nicht immer offensichtlich ist – Normen und Standards sind heutzutage längst in nahezu allen Lebensbereichen und Wertschöpfungsketten zu finden und sind aus Wirtschaft und Gesellschaft nicht mehr wegzudenken. Auch die Getreidebranche bildet hier keine Ausnahme. Von den sicherheitstechnischen Anforderungen an die Konstruktion von Landmaschinen (DIN EN ISO 4254) bis hin zu Hygieneanforderungen an Backstationen im Einzelhandel (DIN 10535), Normen begleiten die gesamte Getreide-Wertschöpfungskette vom Anbau bis hin zur Backwarenherstellung. Über dieses Thema wird von...

weit­er­lesen …