Energiespeicher: Superkondensatoren aus Gülle

Mit dem stetig wachsenden Anteil der erneuerbaren Energien in der Energieversorgung werden Energiespeicher für Strom und Wärme immer bedeutsamer. Dabei gelten Superkondensatoren unter Branchenexperten als Schlüssel für Akkus der nächsten Generation. Bislang werden die sogenannten Supercaps oder Ultrakondensatoren nicht nur bei den erneuerbaren Energien im Bereich Photovoltaik und Windenergie eingesetzt, sondern auch im Mobilitätssektor.

Forscherinnen der Universität Hohenheim entwickelten erfolgreich einen besonders leistungsfähigen Superkondensator aus Gülleresten. Neben der höheren Effizienz ist der größte Vorteil der Hohenheimer Entwicklung seine nachhaltige Gewinnung.

Warum Energiespeicher für ie Umstellung der Energieversorgung auf erneuerbare Energien unerlässlich sind, wird in der Ausgabe 4 dieses Magazins von Dipl.-Ing. Martina Bräsel aus Stuttgart beschrieben.

Für den ein­wand­freien Betrieb der Seite wer­den Sitzungs-​Cookies auf Ihrem Rech­ner gespe­ichert. Sie wer­den automa­tisch bei Sitzungsende gelöscht. Wenn diese Cook­ies abgelehnt wer­den, funk­tion­iert die Seite eventuell nicht mehr richtig.
Wir set­zen keine Tracking-​Cookies!