Bühler und DIL weihen „Technologiezentrum Proteine der Zukunft“ in Quakenbrück ein

Der Schweizer Technologiekonzern Bühler AG und das Deutsche Institut für Lebensmitteltechnik e. V. (DIL) haben ihre Partnerschaft weiter ausgebaut: Ihr einzigartiges Technologiezentrum im niedersächsischen Quakenbrück bietet eine hochmoderne Forschungs-, Test- und Produktionsinfrastruktur für die Entwicklung gesunder Lebensmittel, die nachhaltige Proteine enthalten. Das Zentrum ist voll funktionsfähig und bereit, Anfragen von Kunden entgegenzunehmen.

Produktion gesunder und nachhaltiger Lebensmittel

„Die Eröffnung des ,Technologiezentrums Proteine der Zukunftʻ unterstreicht die solide Partnerschaft, die wir in sehr kurzer Zeit mit dem DIL aufgebaut haben. Mit unserem gemeinsamen Wissen leisten wir einen wichtigen Beitrag zur Schließung der Proteinlücke“, erklärt Stefan Scheiber, CEO der Bühler Group.

„Die Proteine der Zukunft müssen nachhaltig sein. Es gilt, den mit ihrer Herstellung einhergehenden Ressourcenverbrauch durch geeignete Produkte und Verarbeitung so gering wie möglich zu halten, um den Erwartungen verantwortungsbewusster Verbraucher gerecht zu werden“, betont Volker Heinz, Vorstand und Geschäftsführer des DIL.

Der komplette Beitrag ist in Heft 18 dieser Fachzeitschrift nachzulesen.

 

Für den ein­wand­freien Betrieb der Seite wer­den Sitzungs-​Cookies auf Ihrem Rech­ner gespe­ichert. Sie wer­den automa­tisch bei Sitzungsende gelöscht. Wenn diese Cook­ies abgelehnt wer­den, funk­tion­iert die Seite eventuell nicht mehr richtig.
Wir set­zen keine Tracking-​Cookies!