Wandel in der Unternehmenskultur

Alles ist in Veränderung begriffen: Natur, Kultur, Wirtschaft und soziales Leben. Doch welche Bedeutung hat Wandel für die Unternehmenskultur? Wenn von Veränderung die Rede ist, so liegt meist der Fokus auf den Einflussfaktoren, die den Wandel an sich zur Notwendigkeit überhöhen. „Die Fachliteratur erschöpft sich in Argumenten, die sich für diesen aussprechen, und die Wirtschaft – so scheint es – besteht offenbar zu weiten Teilen aus Wandel um des Wandels willen. Eines ist gewiss: Veränderungen sorgen in jeder Unternehmenskultur für Um- und Einbrüche und entpuppen sich nicht selten als Dilemma“, weiß Martin Beims, geschäftsführender Gesellschafter der Aretas GmbH aus Aschaffenburg. „Einerseits ist es von größter Wichtigkeit, Stabilität und Kontinuität zu bewahren, andererseits erscheint es beinahe als Pflicht, sich einem globalen Wandel mittels Flexibilität unterzuordnen.“ Um das Phänomen und seine Tragweite besser verstehen zu können, führt kein Weg an einer genauen Betrachtung der Unternehmenskultur vorbei.

Mehr dazu ist in Heft 12 dieser Fachzeitschrift nachzulesen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok