EFSA-Bericht zu Pestizidrückstände in Lebensmitteln im Jahr 2017

Im Rahmen von Jahresberichten veröffentlicht die EFSA ausführlich die Ergebnisse der offiziellen Kontrolltätigkeiten, die die EU-Mitgliedstaaten, Island und Norwegen durchführen. Der Bericht für das Jahr 2017 wurde Ende Juni 2019 vorgestellt. Daraus geht hervor, dass knapp 96% der über 88 000 untersuchten Lebensmittelproben innerhalb der gesetzlichen Grenzen lagen, bei 54% konnten keine quantifizierbaren Rückstände gemessen werden – Rückstandswerte unterhalb der Quantifizierungsgrenze LOQ. Der Bericht zeigt eindrucksvoll, dass Europa sehr hohe Qualitätsstandards für Lebensmittel etabliert hat und diese auch zum weit überwiegenden Teil eingehalten werden.

Ein ausführlicher Bericht darüber ist in der Ausgabe 16 dieser Fachzeitschrift nachzulesen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok