Mühle + Mischfutter

Mühle + Mis­ch­fut­ter ist eine tra­di­tionelle Fachzeitschrift, die bere­its seit über 150 Jahren erscheint.

Hier finden Sie zweimal im Monat ausführliche und interessante Fachbeiträge aus den Gebieten Getreideverarbeitung, Tiernahrungs-Produktion, Verfahrenstechnik im Schüttgut-, Lebensmittel- und Non-Food-Bereich sowie aktuelle Informationen, technische Beschreibungen von Maschinen und Geräten, Veranstaltungshinweise und -berichte, wirtschaftliche Daten, Firmenberichte und neue Fachliteratur wird vorgestellt.

Jedes Heft ist einem Themenbereich zugeordnet, der aus dem jährlichen Erscheinungsplan ersichtlich ist.

Für Berufsanfänger sowie erfahrene Fachleute ist die Zeitschrift „Mühle + Mischfutter“ eine wertvolle Informationsquelle. Es werden aktuelle technische Beiträge, Forschungsberichte und Arbeitshilfen im Umgang mit der Müllerei- und Mischfutterbranche, der Landwirtschaft und der Bäckerei angeboten. Mit dieser Fachzeitschrift bleiben Sie immer auf dem neuesten Informationsstand und erhalten einen Überblick über die derzeitigen Marktpreise der Landwirtschafts-, Mühlen- und Futtermittelprodukte.

Zu jährlich etwa 800 Seiten Text- und Anzeigeninformationen aus den gesamten Fachbereichen kommen noch etwa 80 Seiten Lesestoff des Quartalsmagazins „Der Mühlstein“, dem Periodikum für Mühlenkunde und Mühlenerhaltung. „Der Mühlstein“ vermittelt ein breites Allgemeinwissen in den Bereichen Naturwissenschaft und Mühlenhistorie. Die redaktionellen Beiträge schärfen das Umweltbewusstsein des Lesers und fördern den Respekt der Natur gegenüber. „Der Mühlstein“ steht allen Lesern der „Mühle + Mischfutter“ kostenlos zur Verfügung und kann bei Interesse mitbestellt werden.

(ein kostenpflichtiger Zusatz zum Mühle-​Print-​Abonnement)

Ich mach’s“, ein span­nen­der ARD-​Film zum Müller­beruf auf www​.mueller​-in​.de



Vorschau auf die näch­sten Hefte

Prev Next

Hülsenfrüchte – Proteine für die Zukunft

Die Getreideernte in Deutschland blieb 2021 hinter den Erwartungen zurück. Schlechte Ernte, leichte Körner und wenig Protein, so könnte man die Lage zusammenfassen. Müssen Getreideverarbeiter angesichts schlechter Qualitäten und explodierender Preise nach Alternativen suchen?

Wir treffen Alexandra Londorio Baderschneider, Head of Segment Pulses, im Hauptsitz der Bühler AG in Uzwil (Schweiz) und fragen nach.

Das komplette Interview mit Alexandra Londotio Baderschneider ist in der Januarausgabe dieser Fachzeitschrift nachzulesen.

 

weit­er­lesen …

72. Tagung für Müllerei-Technologie mit Erntegespräch 2021

der Arbeitsgemeinschaft Getreideforschung e. V. am 14. und 15. September 2021 in Detmold

Maschinen- und Geräteausstellung

Unter Einschränkungen der Corona-Pandemie führte die Arbeitsgemeinschaft Getreideforschung e. V. auch im vorigen Jahr wieder die Maschinen- und Geräteausstellung sowie das Ausstellerforum durch. Die Veranstaltungen fanden parallel zur Tagung für Müllerei-Technologie in Detmold statt.

In der Ausstellungshalle präsentierten 14 Unternehmen ihre Erzeugnisse zur Analyse, Verarbeitung und zum Handling von Getreide und Getreideprodukten. Die Besucher der Tagung konnten sich so...

weiterlesen ...

Förderung für Fleischersatz

Für das Jahr 2050 rechnet die Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen (FAO) mit einer Weltbevölkerung von 9 Mrd. Menschen. Für deren Ernährung müssten die Ernteerträge um 70% steigen, mehr Proteine erzeugt werden. Wie kann das langfristig klimaneutral geschehen?

Deutsche Hersteller haben die Herausforderung längst angenommen. Die Umstellung der Lebensmittelproduktion weg von tierischen Proteinen mit schlechter CO2- Bilanz hin zu pflanzlichen Proteinen ist in vollem Gang. Im Jahr 2020 produzierten deutsche Unternehmen rund 39% mehr Fleischersatzprodukte als im Vorjahr...

weiterlesen ...

46. Müllerei-Fachtagung für Getreide, Qualitätsbeurteilung, Technologie und Wirtschaft

des Bayerischen Müllerbundes vom 28. bis 30. Oktober 2021 in Volkach am Main 2. Teil

Vom 28. bis 30. Oktober konnte der Bayerische Müllerbund seine Mitglieder und Gäste erfreulicherweise wieder zu einer Präsenzveranstaltung in das katholische Pfarrheim nach Volkach am Main einladen. Zur Erinnerung: Im vergangenen Jahr hatte die Veranstaltung pandemiebedingt ja nur online stattgefunden. Unter konsequenter Anwendung der 3G-Plus-Regel konnten sich in diesem Jahr aber alle Besucher sicher und unbeschwert mit Kollegen vor...

weiterlesen ...

Siloentwesung mit dem „ThermoNoxilo“

Erste Erfahrungsberichte

Das „ThermoNox“-Verfahren zur Entwesung von Einzelräumen bis hin zu ganzen Gebäudekomplexen ist bereits über 20 Jahre auf dem Markt etabliert. Daneben steht seit nunmehr über einem Jahr der neue „ThermoNoxilo“-Ofen für einen großen Kundenkreis in der Müllerei und verwandten Bereichen zur Verfügung. Zusätzlich zur klassischen Schädlingsbekämpfung kann die Erwärmung einer Silozelle auf ca. 50–55 °C über eine ausreichend lange Zeit auch Mikroorganismen wie Schimmel und Keime reduzieren sowie die Beseitigung von z. B. Anbackungen an Siloinnenwänden...

weiterlesen ...

60 Jahre Internationale Forschungsgemeinschaft Futtermitteltechnik e. V. (IFF)

Online-Veranstaltung anlässlich des 60-jährigen Jubiläums am 13. September 2021 in Braunschweig-Thune

IFF-Geschäftsführer Rolf-Michael Blume konnte am 13. September 2021 per Video knapp 30 Teilnehmende zum 60. Gründungstag der IFF willkommen heißen. Danach übergab er das Wort an den Vorsitzer Joachim Behrmann. Dieser bedauerte in seiner Begrüßungsansprache, dass die Corona-Pandemie aktuell keinen größeren Rahmen für die Veranstaltung zuließ. Er äußerte sich jedoch zuversichtlich, dass eine gebührende Jubiläumsfeier im Sommer Jahr 2022 nachgeholt werden kann.

Ins Leben...

weiterlesen ...

14. Wissenschaftliches Symposium 2021

Getreidebranche diskutierte in Würzburg das Thema Allergene

Auf dem jüngsten Wissenschaftlichen Symposium des Verbandes der Getreide-, Mühlen- und Stärkewirtschaft e. V. (VGMS) am 10. November 2021 wurde das Thema Allergene aus ganz unterschiedlichen Perspektiven beleuchtet. Mit 65 Teilnehmenden war die Veranstaltung ausgebucht.

Sehr kontrovers war bereits am Vorabend der Beitrag von Mario Jekle zur Ernährungsversorgung der Zukunft diskutiert worden. Am nächsten Morgen wurden dann Risiken, Möglichkeiten und Grenzen im Umgang mit Allergeneinträgen in Getreideprodukten ausgelotet. Mit Jürgen Schlösser und...

weiterlesen ...

Neues Biogetreide-Terminal in Rheinland-Pfalz

Klasse statt Masse

Die Nachfrage nach Biogetreide steigt. Das eröffnet Vermarktungsbetrieben neue Absatzchancen, stellt sie aber gleichzeitig vor völlig neue Herausforderungen in puncto Aufbereitung, Förderung und Lagerung. Wie sich diese effektiv meistern lassen, zeigt das nachfolgend vorgestellte Beispiel.

Ausgangslage

Das Traditionsunternehmen Rupp Landhandel GmbH hat seinen Sitz im rheinland-pfälzischen Framersheim, mitten in einem der größten zusammenhängenden Weinanbaugebiete Deutschlands. Neben wenigen reinen Ackerbauern gibt es hier noch viele Mischbetriebe, die zusätzlich zum Weinanbau auch weiterhin Ackerbau betreiben. Hauptkulturen sind neben Weinreben...

weiterlesen ...

Modernes Heimtierfutterwerk in den Niederlanden

Das Familienunternehmen Vobra Special Petfoods existiert bereits seit 1932. Neben verschiedenen Eigenmarken („CaroCroc“, „Casa-Fera“, „Impress Your Dog“, „Sanimed“) wird auch gepresste und extrudierte Hunde- und Katzennahrung für viele Private-Label-Kunden produziert. Vobra ist in über 35 Ländern tätig. Das kontinuierliche Wachstum hat nun zum Bau eines neuen Werkes in Veghel/Niederlande geführt, das modern und bereit für die Zukunft ist.

Der komplette Artikel ist in der Januarausgabe dieser Fachzeitschrift nachzulesen.

 

weit­er­lesen …

Tierernährung: Klimawandel zwingt zum Handeln

Ausgleich von Nährstoffverlusten durch Mykotoxinbinder möglich

Trockenheit, Überschwemmungen, Unwetter: In der Zunahme von Wetterextremen wie Dürren und Starkregen sehen wir die Folgen des Klimawandels. Das bleibt nicht ohne Auswirkungen auf die Landwirtschaft. Die Schlüsselbranche für die globale Nahrungsmittelproduktion bekommt die Folgen als eine der ersten hautnah zu spüren. Steigende Futterpreise gehören dazu und auch die Futterhygiene leidet. Messbar höhere Belastungen mit Mykotoxinen machen Verluste zudem zu einem echten Problem.

Mehr dazu ist in der Januarausgabe von „Mühle +...

weiterlesen ...

Aktuelle Ter­mine

Kategorie-Bild
22. Jun 2022
SOLIDS, Dortmund

Aus­gewählte Beiträge

Fig. 1: Modern feed plant of Vanden Avenne in Ooigem, Belgium

Belgian compound feed company Vanden Avenne implements smart process quality control

Innovative analytical solutions by NIR process instruments

Dipl. Ing. Chr. Müller, Hamburg

Introduction

Vanden Avenne is a family-owned company which tripled its turnover...

weiterlesen ...
Fig. 1: De moderne voederfabriek van Vanden Avenne in Ooigem, Belgie

Belgisch mengvoederfabrikant Vanden Avenne implementeert slimme proces kwaliteitscontrole.

Innovatieve analytische oplossingen met NIR-proces machines

Dipl. Ing. Chr. Müller, Hamburg

Inleiding

Familiebedrijf Vanden Avenne zag haar omzet in de afgelopen 25 jaar verdrievoudigen. Door het...

weiterlesen ...

Lkw-Fuhrpark: Truck-Tablet auch zur Unfallvermeidung

Dr. Jürgen Stausberg, Weinheim

Anlässlich der diesjährigen 23. Mitteldeutschen Müllerei-Fachtagung in Burgstädt/Sachsen zeigte die Satlog GmbH, Weinheim, auf ihrem Messestand neu integrierte Sicherheits-Features, die das Fahrerleben erleichtern...

weiterlesen ...
Für den ein­wand­freien Betrieb der Seite wer­den Sitzungs-​Cookies auf Ihrem Rech­ner gespe­ichert. Sie wer­den automa­tisch bei Sitzungsende gelöscht. Wenn diese Cook­ies abgelehnt wer­den, funk­tion­iert die Seite eventuell nicht mehr richtig.
Wir set­zen keine Tracking-​Cookies!