Die Entwicklung eines Mikrobackversuches
zur Beurteilung von Gebäcken bei Gefäßversuchen
und der Vergleich mit dem Rapid-Mix-Test

Backversuche zur Qualitätsbeschreibung einer Weizenpartie sind zwar aufwendig, aber oftmals nicht durch alternative Messtechniken zu ersetzen. Bei kleinen Proben mit weniger als einem Kilogramm Material kann der Rapid-Mix-Test nicht mehr eingesetzt werden. Hier bieten sich Klein- und Mikrobackversuche an, deren Aussagekraft nach Möglichkeit aber vergleichbar dem Standard-Backversuch sein sollte. In einer vergleichenden Untersuchung wurden drei verschiedene Verfahren (RMT-Brötchen, Klein- und Mikrobackversuch) an sortenreinem Weichweizen getestet, der aus einem Stickstoff-Steigerungs-Düngungsversuch stammte.
Ein ausführlicher Beitrag dazu ist in der Ausgabe 2 dieser Fachzeitschrift nachzulesen.

 

Für den ein­wand­freien Betrieb der Seite wer­den Sitzungs-​Cookies auf Ihrem Rech­ner gespe­ichert. Sie wer­den automa­tisch bei Sitzungsende gelöscht. Wenn diese Cook­ies abgelehnt wer­den, funk­tion­iert die Seite eventuell nicht mehr richtig.
Wir set­zen keine Tracking-​Cookies!